Mir fehlt die Blog-Lust

Zeit zum bloggen hätte ich ja eigentlich genug. Der Kleine ist noch nicht da und ich bin zu Hause und genieße meine Tage. Dementsprechend viel wird auch gestrickt, genäht und auch wieder gesponnen. Aber am PC sitzen ist so gar nicht das, was ich machen möchte. Vor allem, weil es meinen Bauch einquetscht.

Jetzt gibts mal wieder nen kleinen Rundumschlag mit meinen Werken. Jedenfalls halbwegs.

Den Korb habe ich mir gerade erst gekauft, zusammen mit zwei anderen in der gleichen Art. Ich möchte meine WIPs daheim einfach in einem schönen Körbchen mit mir rum tragen.

Aber der Inhalt ist wichtiger: Ich arbeite an einem 3-fach Sockengarn. Die Fasern sind von „Into the Whirled“, eine superwash Merino-Nylon Mischung. Und die Spindeln sind alle drei von Herrn Leichtlen. Ein Traum! Klar, ich werde wahrscheinlich erst an Weihnachten damit fertig werden, aber das stört mich nicht.

Das pinke Gestrick ist mittlerweile zwar fertig, aber die anderen Dinge sind noch in der WIP-Liste. Zum einen nähe ich wieder ein Hexi-Lesezeichen nach der englischen Paper-Piecing Methode. Zum anderen habe ich endlich mal wieder ein Buch angefangen zu lesen. Es ist der 11. Teil der „Honey Driver“ Reihe.

Neben meiner aktuellen Vorliebe für Tücher, stricke ich natürlich auch an Socken. Diesmal wieder toe-up. Ich werde aber auf keinen Fall dazu übergehen das jetzt immer so zu machen. Aber für Zwischendurch ist es ganz nett. Und das Muster gefällt mir einfach nur richtig gut. Es sind die „Paper Moon“ Socken aus der Knitty.

Neben meinen Strick- und Näh-WIPs, gibt es endlich wieder ein neues Garn auf dem Spinnrad. Ich konnte lange nicht am Spinnrad spinnen, weil der Kleine das total doof fand. Aber mittlerweile geht es wieder richtig gut. Meine Auswahl fiel auf diese beiden Kammzüge, die ich als Kombi-Garn verspinnen wollte.

Nach einer kurzen Unterredung mit der lieben Kerstin wurde aber noch etwas hinzugefügt.

Jetzt gibts ein tolles 3-fach Garn, das sogar schon eine Bestimmung hat. Ich werde mir das Tuch „Bolting“ von Stephen West daraus stricken.

Der zweite Korb hält momentan zwei neue Tuch-Projekte bereit. Das „Quaking Aspen“ Tuch von Kelbourne Woolens und „Death of the Moon“ von Josh Ryks.

Beide stricke ich mir einem handgesponnenen Garn in Verbindung mit Drops Alpaca, die ich schon seit einer halben Ewigkeit in meinem Stash habe.

Und wer viel strickt, hat viele fertige Teile!

Momentan sind 6 Teile fertig, aber nicht ein einziges davon ist fotografiert.

Was mich besonders freut ist, dass ich zwei meiner Ziele für dieses Jahr in dem Stapel der FOs umsetzen konnte. Und auch die beiden neuen Tücher passen da perfekt dazu:

  • mehr Projekte aus Handgesponnenem
  • Stash-Abbau

Drei der FOs sind aus meinen handgesponnenen Garnen entstanden. Die anderen drei aus Wolle, die schon sehr lange bei mir wohnen durfte. Immerhin schrumpft der Wollberg! Zwar äußerst langsam, aber besser als gar nicht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Strickkorb der Woche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Mir fehlt die Blog-Lust

  1. Aurian schreibt:

    Wow, bist du fleißig. 🙂 Die Farben im ersten Bild sind toll. Ich mag dieser ‚Pfauenfarben‘ total. Bin schon gespannt auf die Bilder vom Fertiggesticktem … Das sieht vielversprechend aus. 😀

  2. sarah schreibt:

    Bald ist es mit der Ruhe vorbei 🙂 aber keine Sorgen, das Bloggen kommt wieder. Zum abschalten, wenn das Baby schläft 🙂 wie lang hast du noch?
    Das Garn auf dem Stabel oben links kenn ich 🙂 das hatte ich auch schon auf den Nadeln..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s