Von der Näh-Wanze gebissen

Nachdem ich am Freitag auf den „Allgäuer Nadelstichen“ war, musste ich unbedingt die Nähnadel bzw. -maschine schwingen. So viel Lust zu nähen hatte ich schon lange nicht mehr.

Und wenn man auf ein Hobby gerade besonders viel Lust hat, sollte man genau das machen.

Los ging´s also mit einem kleinen Projekt. Aber die Technik dahinter wollte ich schon seit einer Ewigkeit ausprobieren.

Inspiriert durch etwas, dass ich auf der Messe in ähnlicher Form gesehen hatte, habe ich mich ans Werk gemacht.

Die nötigen Materialien hatte ich in der Woche zuvor bei „Pretty & Useful“ bestellt.

Nach kurzem kramen in der Restekiste konnte mein erstes „english paper piecing“ Projekt in die Tat umgesetzt werden.

Es wurde ein Lesezeichen. Das ist jetzt vielleicht nicht gerade das einfallsreichste Nähprojekt aller Zeiten, aber um die Technik zu üben war es perfekt. Und es hat richtig Spaß gemacht! Momentan arbeite ich an einem zweiten Lesezeichen in der gleichen Machart, nur mit anderen Stoffen.

Und ich komme endlich mal dazu diese tollen ur-alt Fäden zu verwenden.

Ich habe keinen blassen Schimmer, wo die her kommen. Aber die Farben sind super! Und ich habe sie zu meinen Handnäh-Fäden erkoren. 🙂

+~+~+~+~+~+~+~+~+

Nachdem mein Lesezeichen so gut gelungen war, wagte ich mich an ein etwas größeres Projekt, dass ich schon eine halbe Ewigkeit vor mir her geschoben hatte.

Es sollten Vorhänge für´s Kinderzimmer werden.

Und ich muss sagen, dafür dass ich einfach drauf los genäht habe, sind die echt gut geworden.

Eigentlich wollte ich, dass man die beiden Teile schön raffen kann. Aber ich hatte nicht genug Stoff. Mir gefällt das Ergebnis aber trotzdem richtig gut. Und ihren Zweck werden die Vorhänge auch erfüllen. Außerdem sind sie tags über offen – also gerafft.

Ist der Stoff nicht super süß?

+~+~+~+~+~+~+~+~+

Heute wollte ich dann unbedingt noch eine Kombi nähen, in der wir unseren kleinen Mann aus dem Krankenhaus heim holen können. Ich habe Dank meiner Familie und Freunde genügend Klamotten für Drillinge im Schrank. Allerdings erst ab Größe 62. In 56 ist nicht gerade viel da. Und davon passt überhaupt gar nix zusammen. Macht nix. Ich denke nicht, dass der Kleine da lange rein passen wird. Näheres wird sich allerdings erst noch zeigen. 😉

Zurück zum Nähen….

Los ging´s also mit der Hose. So ein einfacher Schnitt! Wahnsinn!

Es war für mich das erste Mal, dass ich Bündchenware verwendet habe. Aber es war sehr viel einfacher, als ich erwartet hatte.

Und der Schnitt „RAS“ von Nähfrosch ist einfach nur genial. Die komplette Hose, ohne Bündchen versteht sich, besteht aus einem einzigen Teil.

Ist die nicht knuffig? Gegebenenfalls kann ich da innerhalb einer Stunde locker 2 bis 3 Stück nähen. Falls wir doch noch mehr Sachen in Größe 56 brauchen sollten. Und der Stoffverbrauch geht gegen null.

Als die Hose fertig war, wollte ich noch ein passendes Shirt. Meine Wahl fiel auf den „Regenbogenbody“ Schnitt von Schnabelina. Ich habe einfach den Body-Teil weg gelassen.

Damit man das Ganze auch als Set erkennt, habe ich eines der Monster vom Hosenstoff auf dem Shirt appliziert.

Leider ist mir der Ausschnitt ganz und gar nicht gelungen. Aber ich hoffe, dass man das nicht mehr sieht, wenn das Shirt getragen wird.

Von dem gesamten Set an sich bin ich aber total begeistert!

Schön war auch, dass beide Schnitte kostenlos sind. Für mich als Kleidungsstücke-Nähanfänger ein tolles Plus. Ich würde mir ein Loch in den Bauch ärgern, wenn ich einen Schnitt kaufen würde und das Stück dann total versaue. Aber mit der Zeit werde ich auch auf dem Gebiet besser werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Klamotten, Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Von der Näh-Wanze gebissen

  1. engelkristall schreibt:

    Liebe Resi, spätestens jetzt ist es mir klar: Es wird ein Bub 🙂 Und erkannt am Spidermanmobile… Maibuben sind die toll!

  2. engelkristall schreibt:

    also, bevor ich den Text gelesen habe

  3. Nephtyis schreibt:

    Wow da warst du aber super fleißig 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s