Tapetenwechsel

Nicht in echt, aber auf den Stricknadeln.

Nachdem ich in letzter Zeit so viele Socken gestrickt hatte, war es mal wieder an der Zeit etwas anderes auf die Nadeln zu nehmen. Meine Wahl fiel auf Tücher.

Ich weiß nicht wieso, aber meine Tücherstricklust kommt und geht wie sie gerade will. Dabei macht Tücher stricken wirklich Spaß!

Los ging´s mit „Follow Your Arrow 2“, dem Mystery-KAL von Ysolda Teague. Mir hatte das erste Tuch schon so gut gefallen, dass ich diesmal mit gestrickt habe. Aber nicht als Mystery, sondern mit einer Woche Abstand. Ich bin nicht so der Mystery-Stricker.

Verstrickt habe ich einen kompletten Knäuel von 100Farbspiele. Nach dem Abketten war noch ungefähr ein Meter übrig.

Leider sind mein Handy und mein Fotograf sich äußerst uneinig und alle Fotos sind leicht verschwommen. Schade! Aber ich fange nicht nochmal von Vorne an. Sorry.

Meine Reihenfolge war BAAAB, allerdings gefallen mir die anderen Charts auch sehr gut. Ich habe sogar eine Weile mit dem Gedanken gespielt noch ein Tuch mit den entgegengesetzten Charts zu stricken. Habe mich aber dann doch dagegen entschieden.

Das Einzige, was ich an dem Tuch nicht so gerne mag ist, dass sich die Wolle schlecht spannen lässt. Gleich nach dem Abnehmen der Nadeln hat es sich wieder zusammen gezogen. Aber das war bei einer Baumwolle-Poly-Mischung nicht anders zu erwarten.

~+~+~+~+~+~+~+~+~

Nachdem dieses Tuch fertig war, musste sofort ein neues her. Diesmal fiel meine Wahl auf den „Lonely Tree Shawl“, eine freie Anleitung bei Ravelry.

Angeschlagen hatte ich das Tuch schon letzten Oktober, aber weit bin ich da nicht gekommen. Nachdem ich das Tuch wieder ausgegraben habe, war es innerhalb von knapp 3 Wochen fertig.

Gestrickt habe ich das Tuch mit OnLine Latina, einem sehr schönen Single-Garn, das ich mir mal als Belohnung für einen Zahnarztbesuch gegönnt hatte. Ziemlich genau 4 Knäuel habe ich gebraucht.

Das Muster ist super einfach zu stricken. Es wäre ein tolles Anfänger-Projekt. Für mich war es ein schönes „wenig denken“ Projekt für Zwischendurch.

Weil ich nach dem Beenden des eigentlichen Tuches noch ne Menge Wolle übrig hatte, habe ich einen Mustersatz dran gesetzt. Der Chart dazu ist auf der Anleitungsseite bei Ravelry verlinkt.

Die beiden Tücher kann ich zwar erst im Herbst wieder brauchen, aber das macht gar nix. In der Zwischenzeit stricke ich einfach noch ein paar dazu. Nicht, dass sie mir irgendwann mal ausgehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Tapetenwechsel

  1. Nephtyis schreibt:

    Oh mein Gott ich bin verliebt in das erste Tuch ♥♥ Die Farben sind ja genial wie ein phönix aus der Asche ♥ So wunderbar. Ich würde es dir jetzt furchtbar gerne aus den Händen reißen 😀 Wow ich bin echt hin und weg. Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s