Strick- und Spinntreffen am Bodensee 2015

Ich kann kaum glauben, dass das lange Warten und Freuen schon wieder vorbei ist. Am vergangenen Wochenende war es wieder so weit: gut 50 Leute trafen sich am Bodensee zum gemeinsamen Spinnen und Stricken.

Wie jedes Jahr war es sehr schön, sehr laut, sehr viel auf einmal und auch sehr anstrengend. Aber ich möchte das Bodenseetreffen auf keinen Fall missen!

Wieder mal geht mein Bericht los mit einem Bild von meinem Joy. Und wieder mal wird der Getränkehalter für vieles verwendet – nur nicht für Getränke. 🙂

Das dritte Jahr in Folge habe ich an dem BFL-Humbug gesponnen. Jetzt fehlen immer noch ungefähr 250 Gramm. Aber die spinne ich in den nächsten Wochen zu Hause fertig. Langsam aber sicher will ich mal wieder was anderes auf dem Rad haben.

Genug gejammert, jetzt kommen die Bilder!

Das Spinnzimmer war wie immer gut gefüllt. Und die Auswahl der zu bestaunenden Räder wird auch immer größer. Neben einigen Joys gabe es Sonatas (Kromski), Michis (von Schwarzenstein), Sidekicks (Schacht), S45 (Louet), Lendrum, Traditional und Traveller (Ashford), Leichlens und ein Rose (Majacraft). Herrlich, oder? So viele verschiedene Räder und Hersteller auf einem Haufen! Wer auf der Suche nach einem neuen Rad ist, ist hier goldrichtig. Nicht zum Kauf, aber zum Probespinnen.

Neben den Rädern ist es für mich immer wieder spannend zu sehen, woran andere so spinnen. An diesen Fasern bin sogar ich schuld! Aber das macht gar nix, die sehen nämlich super aus. Gibt´s da eigentlich nen „Draufschubs-Bonus“?

Die Räder von Herrn Leichtlen haben es mir schon lange angetan und dieses Jahr habe ich sogar eines Probegesponnen. Blöder Fehler! Denn die laufen super und das Spinnen macht sehr viel Spaß. Trotzdem habe ich beschlossen vernünftig zu sein und mir keines zu bestellen. Immerhin habe ich 6 Räder und das ist für mich dann doch die Grenze.

Falls mir aber jemand (Dachstuhl-Wink zum Ehegatten) eines schenken würde, würde ich nicht nein sagen. Gerne mit allen drei Flyern und jeweils drei Spulen. Danke. 🙂 Und im Idealfall aus Zwetschgenholz. Aber da bin ich offen für so ziemlich alles. 😉 😀

Ok, zurück zum eigentlichen Treffen.

Wie jedes Jahr gab es Wolle und Fasern zum Kauf und Tausch. Und natürlich konnte ich nicht widerstehen. Aber das wäre auch wirklich schwer gewesen.

Spezielle Handfärber mit ihren Waren in diesem Jahr waren „Spinning Martha“ und „Adoptivwolle“. Esters Färbungen und Mischungen mag ich sehr gerne und natürlich habe ich eine Pullovermenge an Fasern bei ihr erstanden.

Ansonsten war ich relativ brav. Nur zwei Stränge habe ich gekauft (vom Tauschtisch) und den Rest habe ich entweder getauscht oder meiner Mama abgeschwatzt.

Von Zizi und Moni gab es sogar Geschenke für unseren Nachwuchs. Danke dafür! Ich habe mich riesig gefreut! Bilder davon gibt es aber in einem extra Eintrag.

~+~+~+~+~+~

Das Bodenseetreffen war dann vorerst auch meine letzter wolliger Ausflug. Wir hatten zwar unser Zimmer für Backnang schon gebucht und auch ein Trip zum Wollmeise-Sale war geplant, aber das geht leider nicht mehr. Ich sollte den Großteil meiner Zeit in der Horizontalen verbringen und da fällt dann ein Trip in den Größenordnungen leider weg. Naja, es ist ja nicht so, dass mir die Wolle in naher Zukunft ausgeht.

Außerdem fahren liebe Bekannte zu beiden Events, die mir sicher eine Überraschungstüte mit bringen würden, wenn ich darum bitte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Stricktreffen und Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Strick- und Spinntreffen am Bodensee 2015

  1. Katja schreibt:

    Dein Bericht ist wieder sehr interessant. Es sieht wirklich sehr gesellig und heimelig dort aus. Schade, dass es kilometertechnisch so weit weg ist.
    Ich selbst kann ja nicht spinnen und staune immer wieder darüber, wieviele es doch zu ihrem Hobby gemacht haben. Schön.
    Dir wünsche ich eine gute verbleibende Zeit bis zur Geburt! Und gönne Dir bloß die Ruhe. 🙂
    Viele Grüße
    Katja

  2. wocken schreibt:

    Liebe Resi!
    Danke für den tollen Bericht, vielleicht geb ich mir das Treffen auch mal wieder.
    Und ansonsten wünsch ich Dir viel Geduld beim Liegenbleiben, auf dass der kleine Mann noch lange nicht ausziehen muss.
    Ganz liebe Grüßle
    Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s