Die Babyproduktion ist in vollem Gang

Zum ersten wächst das Baby genau so, wie es sein sollte. Und zum anderen habe ich endlich Lust etwas für den Nachwuchs zu stricken.

Nachdem ich erfahren hatte, dass ich schwanger bin, habe ich sofort „Pepita“ von Martina Behm angeschlagen. Und sehr schnell die Lust verloren daran weiter zu stricken.

Die Anleitung an sich ist nicht das Problem. Ich hatte einfach keinen Spaß daran. Wieso? Ich habe keine Ahnung.

Verstrickt habe ich ca. 120 Gramm Drops Fabel, mit meinen geliebten Holz&Stein Nadeln. An sich wäre es also Genussstricken gewesen. Naja, egal. Das Teil ist fertig und ich freue mich sehr darüber.

Laut Anleitung hätten noch kleine Socken unten dran gehört. Aber erstens hatte ich keinen Nerv mehr die zu stricken und zweitens kann der Strampler so mit wachsen.

Die Knöpfe kommen aus Mama´s Knopfdose und sind alle ein bischen unterschiedlich. Das hat uns am besten gefallen. Alle Knöpfe gleich kann ja jeder! 😉

+~+~+~+~+~+~+~+

Diesen Montag habe ich dann die „Baby Surprise Jacket“ angeschlagen. Die wollte ich schon seit Jahren ausprobieren und jetzt hatte ich endlich den passenden Anlass. 🙂

Ist die nicht superdupermega süß?

Die Anleitung ist genial! Allerdings sollte man nicht versuchen zu verstehen, was gerade vor sich geht. Einfach stricken und blind vertrauen ist hier die Devise. Und es zahlt sich wirklich aus.

Die Konstuktion der Jacke ist einfach der Wahnsinn! Elizabeth Zimmermann war wirklich ein Genie, wenn es um Stricken und Konstruktion geht.

Verstrickt habe ich ein halbes Knäuel Schöller & Stahl Fortissima Mexico Color. Die Farben gefallen mir einfach richtig gut für eine Babyjacke und durch den gesprenkelten Effekt sieht man kleinere Flecken auch nicht so schnell. Denn die gibts bei Babys zu Hauf.

Die Knöpfe sind wieder alle verschieden. Diesmal stammen sie aus meiner Knopfdose. Allerdings habe ich keinen blassen Schimmer, wo sie her kommen. Es waren genau diese fünf, zusammen in einem kleinen Zipperbeutel.

Der Blaue passt vielleicht nicht 100%ig dazu, aber das finde ich nicht schlimm. Im Gegenteil. Der macht´s irgendwie aus.

Wie ihr seht, sind meine Strickstücke beide geschlechtsneutral. Wir wissen zwar, was wir bekommen werden, aber ich finde diese rosa-blau Geschichte total doof. Außerdem ist es gut möglich, dass es nicht unser einziges Kind bleiben wird. Und es wäre doch ziemlich blöde, wenn ich beim nächsten Mal das andere Geschlecht bekomme und dann meine ganzen Strickstücke nicht verwenden kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Klamotten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Babyproduktion ist in vollem Gang

  1. wocken schreibt:

    Aha, du erziehst Dein Kind also zweifarbig 🙂

  2. Bianca schreibt:

    ja Resiiiiiiiiiilein ich freu mich ja so für euch … 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s