Die Spinnlust lässt nicht nach

Seitdem meine Spinnlust wieder da ist, würde ich am liebsten nichts anderes machen, als am Rad zu sitzen. Aber die Weihnachtsliste arbeitet sich leider nicht alleine ab. Es bleibt also weniger Zeit zum Spinnen, als mir lieb ist.

Trotzdem habe ich meine Pullovermenge fertig gesponnen!

Die Fasern von Colinette waren im Großen und Ganzen schön zu verspinnen. Aber ich hatte ein paar angefilzte Stellen. Bin mir aber auch nicht sicher, ob das von Anfang an so war oder wegen der langen Lagerzeit kam.

Was mich allerdings geärgert hat ist, dass die Fasern beim Waschen sehr viel rote Farbe verloren haben. Das Garn hat sich farblich nicht verändert was bedeutet, dass die Fasern nicht gut genug ausgewaschen wurden um die überschüssige Farbe raus zu spülen.

Trotzdem bin ich von dem Garn begeistert! Nächstes Jahr im Herbst stricke ich mir daraus eine Jacke oder einen Pulli. Vorher wird das sicher nix. Aber das ist schon ok.

Gesponnen und gezwirnt habe ich das Garn übrigens auf dem Bliss. Es war die erste Großmenge, die ich auf dem Rad gesponnen habe und es hat einwandfrei geklappt. Sogar meine angestrebte Garnstärke habe ich erreicht.

Und jetzt muss ich dringend an meinen letzten Weihnachtsgeschenken stricken. Langsam wird die Zeit knapp.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Spinnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Spinnlust lässt nicht nach

  1. hasretnakislari schreibt:

    Total schön! Ich hoffe, irgendwann schaffe ich auch mal eine Pullovermenge. Bei mir bleibt es meistens bei Garnen für kleinere Projekte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s