Strickmich!-Club 2014 – ein Rückblick

Im Laufe dieser Woche habe ich mein letztes Päckchen des „Strickmich!“ Clubs 2014 bekommen. Es war das erste Mal, dass es diesen Club gab. Aber er wird im nächsten Jahr fortgeführt.

Grund genug für mich, das Ganze Revue passieren zu lassen.

Alle Club-Päckchen enthielten einen Strang Wolle, eine dafür entworfene Anleitung und kleine Beigaben, die zum Thema des Päckchens passen.

Im Februar kam die erste Lieferung, passenderweise zum Thema „Valentinstag“.

Das Garn von „Dye For Yarn“ hat einen herrrlichen Rotton und besteht aus 75% Merino und 25% Seide. Wunderbar weich und kuschlig.

Die Anleitung „Knit Your Love“ ist im klassichen Hitchhiker-Stil konzipiert, hat allerdings kleine Herzchen am Rand. Herzchen an sich sind zwar nicht wirklich meins, aber das Tuch finde ich ganz nett. Aber ich werde die Wolle sicher für ein anderes Tuch verwenden und das Herzchen-Tuch in einer Mama-tauglicheren Wolle stricken. Sie findet das Tuch nämlich toll.

Außerdem gab es ein kleines Maßband mit passendem „Strickmich!“-Club Aufdruck und ein kleines Plastikherz.

Drei Monate später, im April, kam dann das zweite Päckchen.

Diesmal gab es Wolle von „Welthase“ in einem tollen Blasstürkis. Es ist 100% Merino, aber ein Singlegarn. Dadurch eignet es sich bestens für Tücher.

Samadhi“ ist wieder mal ein Hitchhiker-Tuch, diesmal mit kleinen I-Cord-Wellen an den Kanten. Mir gefällt das Tuch diesmal richtig gut und ich werde es auch mit der dafür vorgesehenen Wolle stricken.

Als Beigabe war ein kleines eulenförmiges Nadelmaß von „Succaplokki“ dabei. Auf deren Sachen hatte ich schon lange ein Auge geworfen und habe mich deshalb besonders darüber gefreut eine Kleinigkeit aus dem Shop zu erhalten.

Danach ging es erst mal in die wohlverdiente Sommerpause.

Im September wurde dann das dritte Päckchen geliefert.

Das Garn kam diesmal von der „Wollmeise“ und ich muss zugeben, mein erster Gedanke dazu war „schon wieder rot“. Ok, es ist eher ein pink. Aber trotzdem.

Das Tuch „Jasminde“ hat, richtig geraten, wieder die Hitchhiker-Grundform. Diesmal allerdings gepaart mit einem Lacemuster und einer dazu passenden Lacekante. Es ist ganz nett, aber leider ruft es bei mir nicht „strick mich“.

Kleine Maschenmarker waren noch als Beigabe dabei. Das finde ich sehr praktisch, denn damit kann man sofort das Tuch anschlagen und braucht nur noch nach passenden Nadeln suchen.

Schwupp, schon ist November und das letzte Päckchen trudelt bei mir ein.

Das Garn kommt von „WOLLkenSchaf“ und ist herrlich weiches Alpaka. Mir gefallen die Farben richtig gut, aber irgendwie ist es doch wieder blau. Wie schon im April.

Leider gefällt mir die Anleitung „Lelly“ diesmal überhaupt nicht. Klar, es kann nicht immer alles jedem gefallen. Und das ist für mich auch vollkommen ok. Mir war vorher klar, dass ich nicht vier Mal im Jahr in Freudengeheul ausbreche.

Anstatt einer „Strickgoodie“ Beigabe war diesmal eine zweite Anleitung dabei. Quasi als Auswahlmöglichkeit. Die Mütze ist ok, aber ich würde sie niemals aus dem Alpaka-Garn stricken. Denn ich kann mir vorstellen, dass das eher ne rutschige Angelegenheit wird.

+~+~+~+~+~+~+~+

Alles in Allem war ich zufrieden mit den Päckchen. Ich hätte mir aber ehrlich gesagt mehr Abwechslung bei der Farbwahl der Garne gewünscht. Auch die Form der Tücher war mir zu ähnlich. Natürlich hat die Designerin gerade damit ihren Erfolg und immerhin heißt es „never change a running system“. Trotzdem wäre etwas Abwechslung hier schön gewesen.

Was mir besonders gefallen hat, war die Vorstellung der Handfärber in jedem Päckchen mit einem kleinen Steckbrief.

Schade finde ich, dass es im nächsten Jahr keine „Goodies“ mehr geben wird. Als Begründung wird angegeben, dass der Preis sonst nicht stabil gehalten werden kann. Wirklich schade.

Ich will den Club nicht schlecht reden. Im Gegenteil. Ich bin nach wie vor froh, dass ich dabei war. Und alle Garne werden zu einem tollen Projekt verarbeitet. Aber ich wollte trotzdem meine Meinung dazu sagen. Und zwar ehrlich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuzugänge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Strickmich!-Club 2014 – ein Rückblick

  1. Anie schreibt:

    Ein ganz toller , ausführlicher und sehr ehrlicher Bericht! Vielen Dank dafür!
    Ich bin derzeit am überlegen mich beim Club für 2016 anzumelden. Alles Liebe und viele Grüße, weiterhin frohes stricken 🙂

    • schnueffeltier schreibt:

      Ich freue mich, dass du mit dem Bericht was anfangen kannst. Den Club habe ich dieses Jahr nicht mehr wirklich verfolgt. Vielleicht hat sich ja was geändert? Falls du dich anmeldest, wünsche ich dir viel Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s