Shop-Hopping in München

Gestern war ich zusammen mit Alruna in München beim Wollshopping. Dank unseres persönlichen Woll-Guides haben wir alle Läden gefunden, die auf unserer Liste standen. Danke nochmal!

Als erstes gings zur Mercerie. Ich finde den Laden so schön!

Es gibt dort viele Garne, die man vor allem aus dem amerikanischen Strickraum kennt. Vor allem Madelinetosh, Anzula und Koigu. Aber auch Zealana aus Neuseeland, Holst aus Dänemark und Rowan und Debbie Bliss aus England. Malabrigo aus Uruguay und Handmaiden aus Kanada sind auch mit von der Partie. Und Habu aus Japan hat auch ein Plätzchen im Laden. Einfach toll! Und das sind noch lange nicht alle!

Dieses Garn hatte es mir besonders angetan. Es ist eine Leinen-Seide Mischung mit einer Lauflänge von 685 Metern auf 115 g. Allerdings konnte ich keinen Preis finden und werde diesen Einkauf auf meinen nächsten Besuch dort verschieben. (Ich hab grad auf der Homepage der Mercerie geschaut; ganz schön hochpreisig! Aber wirklich toll!)

Dieses Regal ist voll mit Koigu Wolle. Super schön, sehr weich nach dem Verstricken und leider auch ziemlich teuer. Trotzdem durften zwei Stränge mit, aus denen ich mir einen Cowl stricken möchte. Da das Garn reine Wolle ist, filzt sie bei Socken leider stark. Vor einigen Jahren habe ich mir ein Paar Koigu-Socken gestrickt. Es passt mir gerade noch so und einzelne Maschen sind an der Sohle eigentlich kaum noch zu erkennen. Aber für nen Cowl ist das Garn perfekt!

Nach unserem Besuch in der Mercerie gings erstmal in die Trattoria nebenan. Lecker!

Frisch gestärkt sind wir dann (gefühlt) ans andere Ende von München gefahren um  der Strickeria einen Besuch abzustatten.

Überall Wolle! Egal in welche Ecke man sich setzt, man ist vom dortigen Angebot umgeben. Ganz schön geschickt!

Die Strickeria bietet eine ganz andere Wollauswahl an, als die Mercerie. Macht meiner Meinung nach auch Sinn.

Dort gibt es neben Lana Grossa und Schoppel auch Isager, Ito, Lotus Yarns, Rosie Green Wool, Shilasdair und viele andere.

Wir haben es uns dort mit Kaffee und Keksen gut gehen lassen und sind immer wieder durch den Laden gewandert. Mein „will-ich-haben“ Berg ist dabei natürlich stetig gewachsen.

Nachdem wir uns von der netten Besitzerin verabschiedet hatten, gings zu Fuß weiter zu „Kunst + Spiel“. Leider hatten sie ihr Angebot an Wolle und Zubört verkleinert. Trotzdem habe ich dort ein sehr schönes, pflanzengefärbtes Garn gefunden.

Um 5 gings dann mit dem Zug wieder heim. Total kaputt, aber glücklich!

Hier ist meine Beute:

Gar nicht so schlimm, oder? 😀 😀

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuzugänge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Shop-Hopping in München

  1. Kerstin schreibt:

    Da wäre ich gerne dabei gewesen xoxo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s