Weihnachtsgeschenke – Teil 2

Wie auch im letzten Jahr nehme ich am „Secret Santa“-Swap in einer Spinngruppe bei Ravelry teil. Vorgabe ist dabei immer, etwas Handgestricktes aus einem handgesponnenen Garn ins Päckchen zu packen.

Nachdem meine Partnerin bunt mag und gerne winterliche Accessoires trägt, habe ich mich für eine Mütze entschieden.

Das Garn dafür war auch schnell gefunden. Es ist mein erstes Garn vom S45, gesponnen aus einem Kammzug von Collinette in der Farbe „mardi gras“.

Die Anleitung ist „Starving Artist“ von Laura Linneman von den „Knitgirllls“. Die Mütze wollte ich schon lange stricken und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Am liebsten würde ich die Mütze behalten. 🙂

Man hat bei der Anleitung die Wahl, ob man lieber Beret oder Slouch strickt. Eigentlich wäre mir die slouchy Version lieber gewesen. Aber meine Wolle hat gerade so für das Beret gereicht. Und da musste ich schon ein bischen tricksen.

Ich hab die Mütze vor dem Waschen und Spannen aufprobiert und sie passt super. Jetzt will ich erst recht so eine! Aber dazu muss ich erst mal wieder ein Garn mit der passenden Stärke und Lauflänge spinnen.

Das Päckchen möchte ich nächste Woche abschicken. Denn vor Weihnachten dauert immer alles länger. Und es soll schließlich vor Weihnachten ankommen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mützen, Spinnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s