Auf zu neuen Ufern

Zusammen mit Kerstin mache ich gerade einen Dirndl-Nähkurs. Wer mich und meine Nähkünste kennt, darf jetzt gern die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. 🙂 Aber unter professioneller Anleitung werde ich das schon schaffen.

Aber auf keinen Fall mit meiner bisherigen Nähmaschine. Sie funktioniert zwar gut, ist aber für kompliziertere Dinge nicht wirklich geeignet.

Ich habe schon lange den Wunsch, eine neue/richtig gute Nähmaschine zu kaufen. Und nach unserem ersten Nähabend im Kurs war klar, dass das jetzt passieren muss.

Also sind Kerstin und ich los gezogen und haben Nähmaschinen angeschaut. Einen Tag später ist dann diese Schönheit bei mir eingezogen:

Es handelt sich um eine „Brother Innovis 955“ – eine super Nähmaschine mit Stickeinheit. Wenn schon, denn schon!

Die Stickeinheit war ein großer Wunsch von mir und das ist die kleinste Maschine, die sowas bietet. Also war die Entscheidung schnell gefallen.

Nach einer 2-stündigen Einführung in die Maschine vom Verkäufer weiß ich jetzt auch mehr oder weniger, was ich machen muss. Also wurde heute das erste kleine Stück genäht.

Ich habe mich für eine kleine „box style project bag“ entschieden. Denn sowas wollte ich mir schon lange nähen. Und weil Weihnachten nicht mehr all zu weit weg ist, habe ich einen Weihnachtsstoff gewählt.

Weil ich alles, was ich gestern gelernt habe ausprobieren wollte, habe ich einen kleinen Spruch auf den Griff gestickt.

Leider kann man keine Leerzeichen eingeben – und zum ansetzen hatte ich einfach noch keinen Nerv. Aber ich finde, es geht trotzdem. Das mit dem neu ansetzen, damit es auch wirklich zwei Worte werden, übe ich ein ander Mal.

Die Anleitung für die Tasche ist kostenlos über Sulky zu bekommen. Aber ich muss sagen, dass ich meine nächste Tasche nicht mehr so nähen werde. Ich finde zwar die Größe super und werde sie auch beibehalten, aber hier wird das Futter von Hand eingenäht. Das habe ich auch gemacht. Aber auf Dauer ist das echt nervig. Vor allem, wenn es so viele tolle Anleitungen gibt, wie das einfacher und schneller geht.

Außerdem werde ich beim nächsten Mal ein kleines Stoffstück am Reißverschluss auf der Griff-Seite annähen. Dann lässt sich der RV einfacher öffnen.

Alles in allem bin ich wirklich sehr zufrieden und super stolz auf meine erste Box Bag. Und es ging ganz ohne fluchen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Auf zu neuen Ufern

  1. Selene schreibt:

    Hui, du hast dir ja den Nachfolger von meiner geholt. Wenn du Hilfe brauchst, vor allem mit der Stickeinheit, sag Bescheid. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s