Der perfekte Tag

Es gibt einfach Tage, die könnte man so oder so ähnlich immer wieder erleben. Und jedes Mal wäre es einfach super. Da wünscht man sich fast ein Murmeltier. 🙂

Heute war einer dieser Tage. Zusammen mit den Mädels vom Stricktreff war ich auf dem Schäfertag im Bergbauernmuseum.

Leider gab es nur einen einzigen Stand mit Wolle und Fasern. Für Schäfer war das bestimmt ein tolles Event, aber für Stricker und Spinner nicht so sehr.

Immerhin gab es super schöne Schafe zu sehen. Und diesmal habe ich sogar Bilder gemacht!

Meine Lieblinge waren die Ouessant Schafe.

Es kommt vielleicht auf dem Bild nicht so sehr raus, aber Ouessant Schafe sind mit die kleinsten Schafe der Welt. Laut „The Field Guide to Fleece“ haben die großen Jungs nur ein Stockmaß von 51 cm. Soooo süß! Davon hätte ich gerne 2 oder 3 in meinem Garten.

Danach waren diese wunderhübcshen Heidschnucken. Ich mag Schafe mit Hörnern sehr. Die sehen so edel aus. Irgendwie.

Total schön, oder?

Im Anschluss waren unsere heimischen gefleckten Bergschafe. Das Vlies dieser Rasse ist super schön! Mit viel Glück gibt Alruna mir ein bischen was davon ab. Denn das Vlies dieser Schönheiten wird schon bald bei ihr einziehen.

Sind die Lämmer nicht knuffig? Mein Scherz „Die würden gut auf eine Semmel passen“ kam allerdings nicht all zu gut an. 🙂 Vor allem, weil die Besitzerin hinter mir stand.

Nach dem Schäfertag gings direkt zum Stricktreffen. Wir waren in unserer üblichen Runde und hatten wie immer eine Menge Spaß. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Treffen.

Außerdem habe ich es heute tatsächlich geschafft beim Stricktreffen zu stricken. Nachdem ich irgendwie nix gesellschaftstaugliches auf den Nadeln habe, wurde kurzerhand ein Knäuel Sockenwolle angestrickt.

Beim Treffen angeschlagen – und jetzt schon so weit:

Das Garn für die nachträgliche Ferse ist schon eingestrickt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Stricktreffen und Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der perfekte Tag

  1. Selene schreibt:

    Eingestrickt dank meiner Garnspende! XD

  2. Alruna )O( schreibt:

    Der Tag war fast perfekt – ich habe abends dann noch Fieber bekommen – aber ansonsten war es perfekt 🙂
    Das Vlies eines Schafes stand schon vor meiner Tür beim Heimkommen. Es parfümiert grade unseren Keller. Mal sehen, ob ich noch mehr ergattern kann.

  3. fadenwerkerin schreibt:

    Das glaube ich, dass Dir die Quessants gefallen, ich hätte auch gerne welche. Aber mit dreien kommst Du wolltechnisch nicht weit, das weiß ich aus Erfahrung, weil ich letztes Jahr und auch dieses Jahr drei Vliese bekommen habe von einem Kollegen, der die als Rasenmäher und Haustiere hält- und wenn Du ein Drittel Ausschuß beim Kardieren abrechnest, musst Du ein paar Jahre sammekl, bis Du genug für einen Pulli zusammen bekommst. Aber die Wolle ist super fluffig!

    Ich muss jetzt auch über eine nachträglich eingestrickte Ferse nachdenken, da sonst die Wollmusterung bei Frau Odersockes Garn nicht funktiert wegen der Spickelzunahmen… hab ich noch nie gemacht- ich bin ja sehr gespannt, wie das mit der Maschenaufnahme hinkommt.

    Liebe Grüße aus Bonn
    Daniela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s