Streifensocken – meine neue Liebe

In letzter Zeit stricke ich am aller liebsten „self striping sock yarn“. Und zwar handgefärbte. In meinem letzten Eintrag habe ich schon ein fertiges Paar gezeigt. Heute gibts das nächste und ein neues ist natürlich auch schon in Arbeit.

Größe 45
Friday Studios „Bergakungens Sal“
72 M auf Dreamz 2,75 mm
afterthought heel

Sind die nicht super? Ich bin jedenfalls begeistert. Die Farben sind klasse, das Garn schön griffig und somit macht das Stricken einfach nur Spaß. Der einzige Haken? In dem Knäuel waren zwei Knoten. Das finde ich bei dem Preis völlig unangebracht. Und da der Knäuel von Hand zu einem Ball gewickelt war, wusste die Verkäuferin das auch.

Sie weißt zwar in ihren Produktbeschreibungen auf mögliche Knoten hin, aber für diesen Preis sollte man ein perfektes Knäul erhalten. Andere Handfärber verkaufen ihre Knotenknäuel ein bischen billiger. Das finde ich voll okay. Dann kann ich selbst entscheiden, ob ich mit den Knoten leben kann oder nicht.

Die Socken sind mal wieder für den Schatz. Meiner Meinung nach sind die Farben perfekt für Männersocken. Und ich finde es sehr schön, dass die Streifen ein bischen in sich gemustert sind und nicht nur stur uni. Das wird schnell langweilig und dabei geht für mich ein bischen der Reiz von Handgefärbtem verloren.

Wie immer, wenn ich ein handgefärbtes Streifengarn verstricke, habe ich eine nachträgliche Ferse eingestrickt.

Letztes Jahr habe ich zu dem Thema einen Kurs in Backnang gehalten. Und dafür habe ich auch ein ausführliches, bebildertes Handout erstellt. Ich bin am überlegen, ob ich es für einen kleinen Unkostenbeitrag (2 Euro) bei Ravelry für den Download einstellen soll. Denn soweit ich weiß, gibt es dafür noch keine ausführliche deutsche Anleitung.

Was meint ihr: Besteht Interesse an den Unterlagen für die Ferse?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter handgefärbte Garne veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Streifensocken – meine neue Liebe

  1. danioma schreibt:

    Ich dnke schon dass die Anleitung hilfreich wäre – dann könnte ich es z.B. auch mal ausprobieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s