Im Fertigstellungswahn

In letzter Zeit wollte ich handarbeitstechnisch nur eins: So viel wie möglich fertig stellen! Es wurde also nichts neues Angestrickt, -gesponnen, -gehäkelt oder -gewebt. Ganz im Gegenteil. Und das fühlt sich richtig gut an!

Meine ersten beiden FOs sind zwei Schals. Aber trotzdem sind sie so unterschiedlich, wie es nur geht.

Der Hitchhiker ist aus einem Strang STR gestrickt, in der Farbe „Mr. Greenjeans“. Nachdem der Strang noch das alte Gewicht und somit auch die alte Lauflänge hat, ist der Schal nicht all zu groß geworden. Aber das macht nichts. Mir gefällt er genau so, wie er ist.

Mein zweiter Schal war ein Geburtstagsgeschenk für eine Freundin. Wieder aus einem Strang STR, diesmal in der Farbe „Socktopus“.

Gewebt habe ich den Schal auf meinem neuen Webrahmen. Jawohl, neuer Webrahmen! Ich habe mir kurz nach Weihnachten einen Ashford „Sample It“ Loom gekauft. So ein süßes kleines Teil. Die maximale Webbreite beträgt nämlich nur 20 cm. Neben meinem 80-cm-Riggid-Heddle ist das ein richtiges Baby.

Es sind noch drei weitere Teile fertig, aber davon gibts noch keine Bilder und eines ist noch am Trocknen. Die gibts dann in den nächsten Tagen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Schals veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s