Ein schneller Erfolg tut gut

Als wir in Irland waren kam unsere Hausherrin mit einem angestrickten Jackenteil. Sie hatte sich etwas verrechnet und das Ganze fiel gut 4 Nummern zu groß aus. Aber ribbeln wollte sie auch nicht.

Es war also klar, dass das Teil verarbeitet werden sollte. Meine Nichte ist sehr schlank und wir merkten, dass es ihr prima passen würde. Also, in der Mitte zusammen geklappt und dann die offene Seite zugenäht. (Ja, es war wirklich ein bischen breit für ein Jackenrückenteil!)

So hab ich das Gestrick mit Restwolle mit nach Hause genommen:

Auf dem Bild liegt es schon doppelt.

Gestern abend ist der Pullunder fertig geworden. Und er passt und gefällt sehr gut.

Die Farben sind wirklich sehr schön. Und das Garn hat sich gut verstricken lassen. Außerdem geht das stricken mit Nadelstärke 6 auch schön schnell.

Bei der Nahaufnahme sieht man die Farben so, wie sie wirklich sind.

Meine Nichte freut sich jedenfalls sehr über ihren handgestrickten, warmen und kuschligen Pullunder. Er wird sie sicher noch lange an unseren gemeinsamen Urlaub erinnern.

Na gut, meine Arbeit hielt sich schwer in Grenzen. Trotzdem verbuche ich es als erfolgreich abgeschlossenes Projekt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Pullover und Jacken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s