Socken 2-2017

Seit ein paar Jahren ruft der Podcast „Little Bobbins Knits“ an Heiligabend zum anstricken eines neuen Paar Sockens auf.

Und diesmal konnte ich auch wieder mit stricken. Es geht dabei einfach nur um Spaß. Und darum etwas für sich selbst zu stricken, nachdem alle Geschenke fertig sind.

Diese Socken bleiben definitiv bei mir!

  • Größe: 38
  • Wolle: Gale´s Art sockblank „Christmas Tree“
  • Nadeln: 2,75 mm H&S Ebenholz
  • Maschen: 64
  • Muster: —

Es war der erste Sockblank, den ich verstrickt habe. Vor vielen Jahren hatte ich selbst mal einen gefärbt. Aber der lag doppelt.

Dieser hier war einfach, deshalb sind die Socken auch unterschiedlich geworden. Mir persönlich gefällt das besser.

Auf dem Sockblank waren Christbaumkugeln in rot auf einem grün-gestreiften Untergrund. Wirklich sehr schön!

Nach dem verstricken sieht es leider so aus, als wären die Socken blutverspritzt. Und das Grün hat was von Zombie. Vielleicht sollte ich sie in „The Walking Dead“ umbenennen?

Auch hier gibt es wieder eine Seite im Knittingjournal:

Veröffentlicht unter Sockblank | 1 Kommentar

Das erste Garn des Jahres

Im Oktober durfte ein neues Spinnrad bei mir einziehen. Ein „Spinolution Hopper“. Leider hatte ich dann keine Zeit das Rad wirklich zu testen.

Von Anfang Dezember bis jetzt war ich dann auch noch mehr oder weniger durchgehend krank. Also auch keine Zeit und vor allem keinen Elan das Rad auszuprobieren.

Aber letztes Wochenende war es dann endlich so weit!

Und ich denke, das Rad und ich werden gute Freunde werden. 🙂

Leider waren bei dem Rad nur 2 Spulen dabei. Ich hatte es gebraucht gekauft, aber die Vorbesitzerin hatte auch nicht mehr Spulen. Vielleicht werde ich mir dieses Jahr nochmal 2 zulegen. Mal sehen.

Versponnen hatte ich Rolags von „Fondant Fibre“ in Naturtönen.

Irgendwie erinnert mich das Garn an Hedwig von Harry Potter. Vielleicht suche ich eine Anleitung für eine Eule?

Es wurden:

  • 166 m
  • 181 yds
  • 119 g
Veröffentlicht unter Spinnen | Kommentar hinterlassen

Was lange währt….

Vor einigen Jahren hatte ich an einem Decken-Patch-Swap teilgenommen. Ich sollte eigentlich 4 Patches mit je 30 cm Kantenlänge bekommen. Natürlich hatte ich selbst auch 4 gestrickt und verschickt.

Aber…

  1. kamen nur drei Patches bei mir an
  2. hatte keiner der Patches auch nur annähernd das richtige Maß

Das hatte mich so sehr geärgert, dass ich die Patches für einige Jahre ignoriert hatte.

Als ich dann schwanger wurde, hatte ich beschlossen die Patches endlich zu einer Decke zusammen zu fügen und für den Zwerg fertig zu stellen.

Tja, was soll ich sagen? Es wurde eine echte Flickerei.

Zwei der Patches musste ich durch Anstricken vergrößern, weil der Dritte so riesig war. Dann musste ein Vierter gestrickt werden. Damit die Decke etwas größer wird habe ich dann den Streifen in der Mitte gestrickt. Dabei ging dann natürlich die Wolle aus.

Einfach nur nervig!

Vor ein paar Tagen habe ich die Decke dann wieder raus gezogen. Es war schon alles zusammen genäht und es fehlte nur noch die abschließende Kante.

Mir ist schon klar, dass es schönere Decken gibt. Aber was soll´s? Sie ist warm und kuschlig. Und hat die perfekte Größe für den Junior.

Was will man mehr?

Die fertige Decke wiegt leichte 355 Gramm und ist 94 x 61 cm groß.

Hier ist wieder die Seite im Knittingjournal:

Veröffentlicht unter Decken, Knittingjournal | 2 Kommentare

Zwergen-Fäustlinge

Stricken können ist echt was praktisches. Vergangene Woche mussten wir feststellen, dass unser Kleiner keine echten Handschuhe hat. Nur die ohne Daumen. Ist ja an sich nicht schlecht, aber wenn man im Schnee spielen will ist es echt unpraktisch.

Also habe ich mich auf gemacht zu Ravelry, eine Anleitung wurde schnell gefunden, Wolle auch. Und im Laufe eines Abends wurden dann Fäustlinge für den Zwerg fertig.

Die verwendeten Garne sind Reste anderer Projekte. Aus dem Blau hatte ich bereits eine Jacke und einen Schal für den Junior gestrickt. Es war gerade noch genug übrig für die Fäustlinge.

Natürlich passen die nicht ewig. Aber für diesen Winter könnten sie reichen.

So winzige Sachen stricken sich echt rasend schnell!

Die Anleitung ist von TinCan Knits und heißt „The world´s simplest mittens“. Und der Name ist definitiv Programm. Super einfach und für 5 verschiedene Garnstärken geschrieben. Größen von Kleinkind (die habe ich gestrickt) bis Erwachsene L. Das Beste? Die Anleitung ist kostenlos.

Und natürlich gibt es dafür auch eine Seite im „Knittingjournal“.

Veröffentlicht unter Handschuhe, Knittingjournal | 1 Kommentar

Socken 1-2017

Nach wie vor werden hier Socken gestrickt. Es ist und bleibt einfach mein liebstes Projekt!

Das erste fertige Paar war ein Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen. Nachdem ich ihn erst an Dreikönig sah, hatte ich mir damit keinen Stress gemacht. Wozu auch?

  • Größe: 42
  • Wolle: uralt Opal
  • Nadeln: 2.75 mm KnitPro Royale
  • Maschen: 64
  • Muster: —

Es ist mein zweites Paar auf den Royale Nadeln und langsam aber sicher freunde ich mich mit ihnen an. Anfangs fand ich die Nadeln nicht so toll, weil ich ein ganz anderes Maschenbild bekomme und auch lockerer stricke. Aber das hat sich jetzt wieder gelegt.

In diesem Jahr habe ich begonnen ein Notizbuch für meine Strickprojekte zu führen. Es macht richtig Spaß! Auf die Idee hätte ich auch schon früher kommen können.

Klar, ich habe ja meinen Blog. Aber ich schaue einfach gerne ein echtes Buch an.

Im Moment bin ich mir noch nicht so ganz sicher, ob mir das so taugt, wie ich es angefangen habe. Aber das wird sich schon noch finden.

Das Notizbuch führe ich auf Englisch. Mein gesamtes Strickerleben findet eigentlich auf Englisch statt. Englische Anleitungen, Ravelry, Podcasts, Instagram. Ich habe mich beim Stricken schon so sehr an die Sprache gewöhnt, dass mir oft das Deutsche Wort nicht mehr einfällt. Warum also auf biegen und brechen meine Notizen in Deutsch aufschreiben?

Veröffentlicht unter Industriegarne, Knittingjournal | 1 Kommentar

Neues Jahr – neues Blogger-Glück?

Hoffentlich! Denn nach fast einem Jahr ist meine Bloglust endlich wieder da!

Im vergangenen Jahr habe ich weiterhin gestrickt, gesponnen und sehr viel genäht. Aber mir fehlte die Lust etwas dazu zu schreiben. Dieses Jahr wird das wieder anders.

Ich werde wohl noch eine Statistik vom letzten Jahr posten, aber nicht heute. Heute soll es um meine neuesten fertigen Werke gehen. Die gibt´s allerdings in einzelnen Einträgen. Einfach nur, damit es schön übersichtlich bleibt.

Vielleicht liest ja der ein oder andere noch hier mit?

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Spin Off Winter 2017

Something very exciting just happened: My friend Debbie published an articel in „Spin Off Winter 2017“ and I am part of it!

A few month ago she interwieved me for this articel. It´s about combining different fiber braids to get one cohesive looking sweater quantity in the end.

I am so happy and proud of this!

In the articel, she mentions my podcast and a special bonus episode I made about this technique.

If you found me because of this articel: I am so happy you are here! Thank you for your interest in this technique.

Here is the original video, the articel is based on:

 

If you want to see more about my crafting life, please watch my podcast. You can find the blog with all the videos here:

The PassioKnit Spinner Podcast 

Debbie, thank you so much for making me a part of your amazing articel for „Spin Off“ magazine!

Veröffentlicht unter Spinnen | 1 Kommentar