Ordnung im Wollzimmer

Mein Wollzimmer ist mittlerweile eher Woll-Lager und Nähzimmer. Denn zum Stricken oder Spinnen komme ich überhaupt nicht mehr hier her. Macht aber nix.

Bis vor kurzem hatte ich alle meine WIPs in einer Schublade hier in meinem Zimmer. Aber diese Schublade habe ich mittlerweile zur „Shop-Schublade“ umfunktioniert.

Es musste also eine neue Aufbewarungsmöglichkeit für meine WIPs her.

170223regal1

Die beiden Garderobenleisten hängen zwischen meinen beiden Bücherregalen, die meine Strickbücher beherbergen. Der perfekte Platz, wie ich finde.

Und diese Lösung ist auch noch super günstig. Für beide Leisten zusammen habe ich keine 7 Euro bezahlt.

170223regal2

Jetzt muss ich nur schauen, dass meine WIPs die Zahl 10 nicht überschreiten. Mehr Beutel haben nicht Platz. 😉

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Quilting Bee – not for me

Sorry, das hat sich so schön gereimt. Das musste jetzt einfach sein.

Vor mittlerweile fast einem Jahr hatte ich mich für meinen ersten Quilting Bee angemeldet. Es geht darum Quiltblocks für andere Teilnehmer zu nähen und von ihnen Quiltblocks zu bekommen.

Leider musste ich feststellen, dass das so überhaupt gar nix für mich ist. Und die Tatsache, dass ich seit Anfang Dezember mehr oder weniger durchgängig krank bin, hat auch nicht gerade geholfen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin aus dem Bee ausgestiegen. Nachdem ich selber 4 Blocks erhalten hatte, wollte ich aber auch jeden Fall auch 4 Blocks verschicken.

Die Moderatorin hat mir dann meinen letzten Partner zugeteilt und sobald es mir möglich war, habe ich die Bubble genäht.

170223bubble

Genäht werden die Bubbles nach dem „foundation paper piecing“ Prinzip. Es macht wirklich Spaß. Aber dieses Bee-Ding ist einfach nix für mich.

Die Bubble hier ging gestern auf den Weg in die USA. Damit endet für mich diese Aktion.

Ich bin zwar traurig, dass ich aussteigen musste. Aber es war das einzig sinnvolle.

Und jetzt habe ich hier meine 4 Bubbles liegen und muss überlegen, was ich damit machen will. Soll ich sie zu einem Tischläufer verarbeiten? Oder selber nochmal 8 Stück nähen damit es für einen Quilt reicht? Keine Ahnung….. Aber ich tendiere zu dem Tischläufer.

Veröffentlicht unter Quilten, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Alle guten Dinge sind DREI

Manchmal springen einen Projekte geradezu an. Kennt ihr das auch?

Ich war also mal wieder am Durchwühlen meiner Wollberge, als sich mir zwei Stränge Wolle geradezu an den Hals geworfen haben.

170213vest

Der linke Strang ist handgefärbt von „Dancing Dog Dyeworks“ und gehört eigentlich als Kontrastgarn zu einem völlig anderen Strang Wolle. Der rechte Strang ist handgesponnen von „Little Monkeys Stitch´n Spin“.

Passen die nicht perfekt? Wie für einander gemacht!

Nach einigem suchen habe ich mich dann für die „Epsilon“ Anleitung von Katya Frankel entschieden.

170213vest1

Gestrickt habe ich die Größe 6T, aber sie man sieht wird sie dem Zwerg wohl nächsten Winter ganz gut passen. Im Moment ist sie noch viel zu groß. War aber auch so geplant. Immerhin wollte ich die Wolle so gut wie möglich aufbrauchen. Das ist mir auch geglückt. Ich hatte am Schluss vielleicht noch 3 Meter von jedem Garn übrig.

170213vest2

Die Knöpfe hatte der Schatz von einem Arbeitstrip nach Singapur mitgebracht. Ich finde, die passen ganz gut dazu.

Und der Zwerg entwickelt sich zum echten Model für Handgestricktes. 🙂 Immerhin war das jetzt schon die dritte Jacke innerhalb von drei Wochen, die er Probetragen musste.

170213vest3

So süß! Und wieder einmal ist die Weste wahnsinnig warm. Das Handgesponnene war sehr fluffig, was das Gestrick extra warm macht.

Und hier kommt wieder die Seite im Knittingjournal. Meine bisher beste, wie ich finde.

170213vest4

Das Garn für den nächsten Zwergenpulli liegt schon bereit. Aber jetzt kommt erst mal ein Pullover für mich. Man muss es ja nicht übertreiben. Und nachdem die Sachen sowieso alle erst nächstes Jahr passen, muss ich mir damit auch keinen Stress machen.

Veröffentlicht unter Klamotten, Knittingjournal, Uncategorized | 1 Kommentar

Socken, Socken, Socken

Sie sind und bleiben einfach mein allerliebstes Lieblingsprojekt. Und zwar immer als Stinos. Mustersocken stricke ich überhaupt nicht gerne.

Für mich sind Socken das perfekte nebenher Gestrick, bei dem man auf Autopilot schalten kann. Wenn Muster, dann auf einem Pulli oder Tuch oder sonst was. Aber nicht auf Socken.

Ich habe natürlich trotzdem einige Mustersocken angefangen. Aber die liegen hier immer ewig rum.

Stinos werden fertig. Meistens sogar recht schnell. 😉

170213socken2-1

Dieses Paar hatte ich letztes Jahr angefangen. Das Garn sieht toll aus, lies sich gut verstricken, ist aber leider sehr fest. Die Socken dehnen sich nicht so, wie ich das gerne hätte. Also habe ich sie lieber etwas kleiner gestrickt.

  • Größe: 36/37
  • Wolle: Buttinette
  • Nadeln: 2.75 mm Clover Bambus
  • Maschen: 64
  • Muster: —

Weil die Socken keinem in meiner Familie passen, kommen sie auch am Wochenende in den Shop.

170213socken2-2

Und wieder die Seite im Knittingjournal:

170213socken2-3

Veröffentlicht unter Industriegarne, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

I´m obsessed

Wie der Engländer so schön sagen würde. 🙂

Letzte Woche habe ich mich endlich mal getraut etwas neues auszuprobieren: Rope Bowls. Und was soll ich sagen? Ich konnte gar nicht mehr aufhören und habe schon die nächsten geplant.

170213bowl1

Mein erster Versuch sieht schon echt toll aus. Falls ich das selber so sagen kann….

Die Schale hat die perfekte Größe als Garnschale und ich werde sie am Ende dieser Woche in meinen Shop einstellen, wenn das erste Update des Jahres statt findet.

170213bowl2

Nachdem die erste Form so gut geklappt hat, wurde experimentiert.

170213bowl3

Der Gatte fragte nach einer Schale für seinen Schreibtisch um Stifte sinnvoll aufzubewahren. Nachdem die Schale dann fertig war, hat er sie zur Brillenschale für seinen Nachttisch erklärt. Keine schlechte Idee! Da hätten auch noch Ohrringe, Uhr, Kette,… Platz.

Tja, und dann ging es mit mir durch…

170213bowl4

Die Schale ist riesig geworden. Und sie gehört mir!

Habe sie sehr flach gehalten, weil ich etwas Teller-mäßiges wollte. Hat super geklappt. Und die Schale wird in Zukunft ein Strickprojekte beherbergen, dass im Wohnzimmer platziert wird.

170213bowl5

Die Sisalschnur lässt sich zwar gut nähen, ist aber sehr rau. Meine Finger fanden das weniger lustig.

Meine letzte Schale wurde also wieder aus der glatten, weißen Schnur genäht.

170213bowl6

Wieder eine flache Schale, diesmal ganz in türkis. Die Schale wurde schon verschenkt und sie gefällt der Empfängerin auch sehr gut.

Hier sind nochmal alle auf einem Haufen.

170213bowl7

Veröffentlicht unter Nähen, Uncategorized | 1 Kommentar

Kleine Geschenke

Wie in jedem Jahr, versuche ich auch diesmal wieder meinen Stash zu verkleiner. Deshalb habe ich im gesamten Januar keine Wolle, Fasern oder Stoffe gekauft.

Und wenn man sich selber „verbietet“ etwas zu kaufen, freut man sich noch ein bisschen mehr über Geschenke mit wolligem Inhalt!

170124geschenk1

170124geschenk2

170213kp

Strickfreunde sind doch die besten Freunde, die man sich wünschen kann!

Danke Mädels! Ihr seid einfach genial.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Valentins-Socken

Wir feiern hier ja eigentlich keinen Valentinstag. Aber ich habe in letzter Zeit ein paar Sachen für den Gatten fertig bekommen, die er jetzt geballt geschenkt bekommt. Morgen ist es so weit.

170213socken1-1

Leider kommen die Farben so ganz und gar nicht rüber. Ich habe gefühlt 1000 Bilder gemacht und keins war farbecht. Die Socken sind giftgrün, strahlendhellblau und dunkellila.

  • Größe: 45
  • Wolle: Three Ewes Twisted in Fiber
  • Nadeln: 2,75 mm Clover Bambus
  • Maschen: 72
  • Muster: nachträgliche Ferse

Angefangen hatte ich die Socken vor einer halben Ewigkeit. Aber ich bin gerade auf einem sehr seltsamen Socken-Fertigstellungs-Trip. Also wurden sie endlich fertig.

170213socken1-2

Ich möchte dieses Jahr wieder mal mehr Socken für den Gatten stricken. Er kam die letzten paar Jahre arg kurz, was das angeht. Andererseits hat er wirklich eine Menge handgestrickte Socken.

Hier wieder das Knittingjournal:

170213socken1-3

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen