Tour de Fleece 2014 – Abschlussbericht

Dieses Jahr war definitiv meine produktivste Tour. Es waren zwar, wie immer, ein paar Tage dazwischen, an denen ich nicht gesponnen habe, aber das ändert nichts an der Tatsache.

  • 2013 habe ich gerade mal 8 Stränge gesponnen.
  • 2012 waren es 4 Stränge.
  • 2011 war auch nicht schlecht: 15 Stränge.
  • 2010 war eher mau, da wurden nur 3 Stränge fertig.
  • 2009 war meine erstes Tour. Dabei wurden immerhin 8 Stränge fertig.

Und in diesem Jahr?

16 Stränge sind es geworden. Und darauf bin ich richtig stolz! Es sind insgesamt:

  • 1743 Gramm
  • 2767 Meter
  • 3026 Yards

Ich habe auch versucht möglichst abwechslungsreich zu spinnen. Deshalb gibt es nicht nur “normale” 2-fach Garne. Es wurden auch Singles, Navajo und 3-fach Garne fertig.

  • Singles: 4
  • 2-fach: 9
  • 3-fach: 2
  • navajo: 1

Auch bei der Spinnrad-Auswahl habe ich mich nicht nur auf eines beschränkt. Die Garne wurden entweder auf dem Michi, dem S45 oder dem Sidekick gesponnen und gezwirnt. Bliss, Joy und Rose sind nicht zum Einsatz gekommen, weil auf allen Rädern eine größere Menge angefangen ist. Da wollte ich nicht unterbrechen.

So, und hier sind sie nochmal alle:

Irgendwie erscheint mir das alles recht lila-rot-lastig. Irgendwie kam mir meine Auswahl vorher “bunter” vor. Egal! Schön sind sie allesamt.

Zwei der Stränge werden verschenkt: Einer geht an die Mama und einer ist für Kerstin. Ich bin gespannt, was die beiden daraus stricken werden.

Der Rest bleibt bei mir. Für vier Garne habe ich schon einen Plan. Der Rest darf jetzt erst mal unten in den Kisten mit den anderen handgesponnenen Garnen wohnen. Irgendwann findet sich dann sicher das perfekte Projekt.

Nachdem ich meine ausgewählten Fasern während der Tour in einer Kiste hatte, wollte ich noch ein Foto mit den Garnen in der Kiste machen. Quasi ein “vorher-nachher” Bild. Nachdem ich allerdings die Kiste zwei Mal leer gesponnen habe, ist der Effekt nicht ganz der gleiche.

Die Kiste ist mittlerweile wieder mit frischen Fasern gefüllt, die ich im Laufe des Sommers spinnen möchte. Mal schauen, ob und wann ich dazu Lust habe.

Damit ist es wieder einmal geschafft. Die Tour ist vorbei und ich habe (wie jedes Jahr) einige Spinnfasern bestellt, die in den nächsten Tagen eintrudeln werden. :-)

Ich freue mich zwar schon auf nächstes Jahr, bin aber trotzdem erst mal froh, dass die Tour vorbei ist. Jetzt wird erst mal wieder gestrickt und gelesen. Und irgendwann mache ich mich dann wieder an die Räder. Versprochen!

 

Veröffentlicht unter Spinnen | Hinterlasse einen Kommentar

Tour de Fleece 2014 – Tag 23

Heute endet die diesjährige Tour. Obwohl ich viel Spaß hatte, bin ich froh, dass es jetzt erst mal wieder vorbei ist. Meine Stricknadeln rufen!

Ich habe heute noch mein letztes Garn fertig gesponnen und gezwirnt. Außerdem wurde alles fotografiert. Dafür brauche ich normalerweise am längsten. :-)

Mein vorletztes Garn war ein klassisches 3-fach Garn aus einem Kammzug von “Two if by Hand”, den ich gerade erst in einem Swap bekommen hatte.

Irgendwie sieht das fertige Garn total nach Weihnachten aus. Rot-weiß-grün schreit einfach “weihnachtlich”. Und von dem lila sieht man nicht mehr wirklich viel. Wahrscheinlich kommt es im Gestrick wieder eher zur Geltung.

Jedenfalls steht schon fest, was daraus werden soll.

Und das hier ist mein letztes Garn für die Tour.

Ich finde es einfach nur super! Die vielen Farben machen mich fröhlich. Und ausnahmsweise stand diesmal schon vor dem Spinnen fest, was ich daraus stricken möchte. Es soll ein Loop werden. Damit die Farben richtig zur Geltung kommen.

Morgen gibt´s dann noch meine Zusammenfassung und dann ist erst mal wieder Schluss mit Spinnen. Wie jedes Jahr wird hier nach der Tour nur noch wenig gesponnen. Aber das macht nichts. Dafür wird wieder gestrickt.

Veröffentlicht unter Spinnen | 3 Kommentare

Tour de Fleece 2014 – Tag 22

Der vorletzte Tour-Tag steht bei mir wieder ganz im Zeichen des Spinnrades. :-) Sobald ich diesen Eintrag fertig habe, mache ich mich ans Spinnen. Es sind nur noch die zwei Päckchen “odds and ends” von ITW und ein Farbverlaufskammzug in meiner Kiste. Vielleicht schaffe ich die alle noch bis morgen abend. Wäre jedenfalls schön!

Nachdem das Wetter hier wieder auf “nicht so toll” umgeschaltet hat, brauchen Garne wieder eine halbe Ewigkeit bis sie trocken sind. Die Garne von heute werde ich entweder nass oder im ungewaschenen Zustand fotografieren müssen.

Naja, wenn das mein einziges Problem ist, kann ich mich eigentlich nicht beschweren. ;-)

Jetzt aber zu meinem letzten Garn.

Die Mischung aus “sw Merino, Bambus und Nylon” ist perfekt geeignet für Socken. Also habe ich Sockenwolle gesponnen. Auch, wenn dünn spinnen eigentlich nicht so meins ist.

Aber hier konnte ich einfach nicht anders. Und ich bin total begeistert. Die Socken daraus werden auf alle Fälle für mich!

Und weil während der TdF mein Faserberg stark abgebaut wird, musste ich wieder neue Fasern kaufen. Nicht, dass es noch ausgeht.

Bestellt habe ich die Fasern bei der “Stockumer Wollwerkstatt” auf Dawanda. Ich bin hin und weg! Vor allem, weil die Kammzüge alle zwischen 200 und 250 Gramm wiegen. Das ist mir immer lieber, als die 100 Gramm Dinger. Damit kann man nämlich echt was anfangen.

Die Mischung aus Corriedale und Milchfaser hat mich einfach interessiert. Und nachdem der einzelne Kammzug hier war, habe ich zugeschlagen und die drei anderen bestellt. Aus den drei orange-lila Kammzügen werde ich ein 3-fach Pullovergarn spinnen. Das steht fest. Nur wann?

Veröffentlicht unter Spinnen | Hinterlasse einen Kommentar

Tour de Fleece 2014 – Tage 19 – 21

Nachdem ich leider immer noch viel um die Ohren habe, hält sich meine Zeit für´s Spinnen in Grenzen.

Trotzdem sind wieder ein paar Garne fertig geworden.

Zwischendurch macht dick spinnen einfach nur Spaß! Ich hab zwar noch keine Ahnung, was ich aus dem Garn stricken werde, aber das ist mir im Moment auch eher egal. Ich habe nämlich seit Wochen keine Stricknadel mehr in den Händen gehalten.

Nach dem dicken navajo-gezwirnten Garn wollte ich wieder was dünneres spinnen. Also habe ich mir Rolags geschnappt und einfach drauf los gesponnen.

Das Garn gefällt mir richtig gut! Es wird auf alle Fälle was für mich draus gestrickt. Irgendwann.

Ich habe versucht so oft wie möglich den Michi zum Einsatz zu bringen. Immerhin muss ich mich erst noch an das Rad gewöhnen. Also verwende ich ihn zum spinnen und zwirnen oder nur zum zwirnen von Garnen, die ich auf dem S45 gesponnen habe. Es klappt super! Michi ist ein tolles Rad!

In drei Tagen endet die Tour. Ein paar Kammzüge sind noch in meiner Kiste. Mal sehen, ob ich sie noch verspinnen kann.

Veröffentlicht unter Spinnen | Hinterlasse einen Kommentar

Tour de Fleece 2014 – Tage 13 – 18

Heute ist tatsächlich schon der 18. Tag der Tour. In den letzten paar Tagen habe ich zwar gesponnen, hatte aber entweder keine Zeit oder keine Lust einen Eintrag zu schreiben. Außerdem regnet es hier mal wieder und die Garne brauchen ewig, bis sie trocken sind.

Vier Neue gibt es zu zeigen. Allerdings sind davon erst zwei fotografiert. Die anderen sind einfach noch zu nass. Da bringt das fotografieren überhaupt nix.

Am Wochenende war mir mal wieder nach einem schnellen Erfolg. Also wurde dick gesponnen. Das mache ich sowieso am liebsten. Dünne Wolle habe ich nämlich genug im Stash.

Die Farben von Woolgatherings sind einfach gigantisch! Es hat richtig viel Spaß gemacht den Kammzug zu verspinnen. Bei den Farben muss man einfach gute Laune bekommen.

Danach waren zwei kleine Batts von meinem Hero dran. Eigenkreationen zu verspinnen ist immer wieder spannend. Ich bin nämlich noch nicht so fit, dass ich schon beim Kardieren bestimmen kann, was hinterher rauskommen soll.

Jetzt sind nur noch zwei kleine Batts da. Natürlich in ganz anderen Farben. Also werde ich bald mal wieder kardieren. Fasern zum Mischen sind genügend da. :-)

Heute kommen noch Alruna und Kerstin zum gemeinsamen Spinnen vorbei. Ich freu mich schon! Aber ich muss mich noch entscheiden, was ich spinnen will. Meine Kiste gibt nicht mehr viel her. Mal sehen, was mich davon am meisten anlacht.

Veröffentlicht unter Spinnen | Ein Kommentar

Tour de Fleece 2014 – Tag 12

Gestern war der erstes offizelle Pausen-Tag der Tour. Nächste Woche gibt es nochmal einen. Und ich habe gestern tatsächlich nicht gesponnen.

Dafür habe ich Garne gewickelt, Fotos gemacht, einen Eintrag geschrieben und anschließend meine leere Kiste neu gefüllt.

Das letzte Garn vom Wochenende war allerdings erst heute trocken. Deshalb gibt´s auch erst heute Bilder davon. Nasse Garne lassen sich nämlich gar nicht gut fotografieren.

Die Fasern waren traumhaft zu verspinnen. Leider habe ich keine Ahnung, was “english blended textured” sein soll.

Was mich allerdings ärgert ist, dass das fertige Garn beim Waschen stark Farbe verloren hat. Das Blau ist ausgeblutet und hat das ganze Garn “gedämpft”. Es leutet nicht mehr so, wie vorher.

Aber schön ist es trotzdem!

Was meine Kiste angeht…. Ich habe sie natürlich neu gefüllt. Aber diesmal bezweifle ich wirklich stark, dass ich alles verspinnen kann. Jedenfalls nicht innerhalb der nächsten eineinhalb Wochen.

Egal, probieren werde ich es auf jeden Fall!

Der erste Kammzug ist schon zur Hälfte versponnen. Ich wollte eigenlich dicke Singles spinnen, aber die Fasern sind eine Sockenwolle-Mischung: superwash Merino, Nylon und Bambus. Da wäre ein dicker Single irgendwie falsch. Also spinne ich halt Sockenwolle. Auch, wenn ich gar nicht gerne so dünn spinne.

Jetzt, wo ich so drüber nachdenke: Ich hab sogar zwei Sockengarne auf den Rädern. Mein aktuelles Projekt auf dem S45 soll auch Sockenwolle werden. Hoffentlich wird das jetzt nicht zu einer neuen Sache für mich.

Veröffentlicht unter Spinnen | Hinterlasse einen Kommentar

Tour de Fleece 2014 – Tage 8 – 11

Es ist wirklich erstaunlich, wie viel mehr man schafft, wenn man sich vom PC fern hält.

In den letzten Tagen habe ich den Laptop gar nicht erst angeschaltet. Das Teil ist einfach ein riesen Zeitfresser. Ravelry, Blogeinträge, einfach nur surfen. Diese Zeit wollte ich produktiver nutzen.

Deshalb habe ich am Wochenende vier neue Garne für die TdF gesponnen. Eines schöner, als das andere. Was natürlich nicht an meinen Spinnkünsten liegt, sondern an den Fasern an sich. :-)

Als erstes habe ich das fertig gesponnene 3-fach Garn vom S45 gezwirnt. Ich habe dafür den Michi genommen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Weil der Michi noch nicht so lange hier wohnt, habe ich beschlossen ihn gleich noch einmal zu verwenden. Diesmal sollten es dicke Singles werden. Sie sind zwar ganz gut gelungen, aber das muss ich auf dem Rad definitiv noch üben. Ein bischen zu viel Drall ist noch drin.

Die beiden Kammzüge habe ich letztes Jahr (oder vielleicht auch vor zwei Jahren) in Backnang gekauft. Ich denke, sie werden ein tolles Tuch abgeben. Irgendwann.

Um meinen Rücken zu schonen und meine Spinnposition zu ändern, habe ich anschließend wieder auf dem S45 gesponnen. Da kann ich nämlich ganz entspannt auf dem Sofa sitzen. Für alle anderen Räder brauche ich einen Stuhl.

Die Rolags hatte ich selber kardiert und es hat richtig Spaß gemacht, sie zu verspinnen. Leider habe ich keine mehr im Stash. Werde also dringend einen Kardiertag einlegen müssen. Gezwirnt habe ich dann wieder auf dem Michi. Die Spulen vom S45 sind zu klein für die Menge an Garn.

Damit es nicht langweilig wird, habe ich mein nächstes Garn auf dem Sidekick gesponnen. Eigentlich wollte ich einen wilden Netzzwirn spinnen, aber das Batt, das ich verwendet habe, war an sich schon so wild, dass mein Versuch kläglich scheiterte. Also gibt´s jetzt nur nen Single.

Das Garn ist super weich und gefällt mir richtig gut! Aber es wird bei Kerstin einziehen. Es sind einfach nicht meine Farben. Mir gefallen sie zwar sehr, stehen mir aber überhaupt gar nicht. Egal! Kerstin freut sich schon. ;-)

Damit sind die ersten eineinhalb Wochen der Tour vorbei. Und meine “to-do-Kiste” ist leer. Ein Garn ist gerade noch am trocknen und die restlichen zwei Kammzüge sind am versponnen werden.

Ich werde also gleich meine Kiste neu füllen! Darauf freu ich mich schon. Ich bin gespannt, was mir beim Aussuchen alles in die Hände fallen wird.

Und weil ich so stolz auf mein bisheriges Ergebnis bin, gibts noch eine Collage mit Gruppenbildern der Stränge. Und mit den beiden Foto-Helfern.

Veröffentlicht unter Spinnen | Ein Kommentar