Jetzt gibt´s eins auf die Mütze!

Hier ist es nach wie vor sau kalt. Wir haben am Wochenende sogar schon den Kachelofen angeheizt. Kein Wunder also, dass ich gerade am liebsten Winterzeug stricke.

Zwei Mützen sind fertig geworden. Und beide wandern in die Weihnachtskiste.

Als erstes habe ich “Sirle” für meine Nichte gestrickt.

Die Anleitung ist von Suvi Simola und über Ravelry als freier Download erhältlich. Gestrickt habe ich mit “Rowan lightweight DK”.

Mir gefällt die Mütze richtig gut und sie passt auch richtig gut. Jedenfalls mir. :-) Ich werde mir auch noch so eine stricken. Irgendwann mal.

Ein bischen Wolle habe ich noch übrig, also stricke ich noch passende Stulpen zur Mütze. Dann ist der Rest sinnvoll verarbeitet. Und es ist auch schön, wenn die Winteraccessoires zusammen passen.

Nachdem die Mütze fertig war, habe ich sofort einen Wurm für den Schatz angeschlagen. Die Wolle dafür habe ich schon vor einer halben Ewigkeit her gerichtet.

Die Anleitung gibts auch bei Ravelry als freier Download. Sie ist zwar eigentlich für dickere Wolle geschrieben, aber es gibt genügend Modifikationen dazu in den Projekten. Wer nach “helpful notes” sucht, wird schnell fündig.

Verstrickt habe ich fast einen ganzen Strang “Stimpylab – strong sock” in der Farbe “Gangnam Style”.

Mir gefällt dieser Wurm so gut, dass ich schon meine Strimpylab-Vorräte nach einem passenden Strang für mich durchsucht habe. Allerdings sind jetzt erst mal noch ein paar andere Projekte in Planung. Also gibt´s vorerst keinen neuen Wurm für mich. Aber einen passenden Strang habe ich schon ausgesucht. :-)

Veröffentlicht unter Mützen | Ein Kommentar

Dunkel war´s, der Mond schien helle….

Ich habe zwar nicht vor mit einem toten Hasen Schlittschuh zu fahren oder mit einer alten Schrulle eine mit Schmalz beschmierte Butterstulle zu vertilgen.

Aber der Mond scheint wohl gerade in meinem Strickerleben eingezogen zu sein.

Die beiden Projekte, die ich als nächstes stricken möchte tragen beide den Mond in ihrem Namen.

Als erstes wäre da der “Moonraker”, ein sehr schönes “hitchhiker-mäßiges” Tuch. Eigentlich hatte ich die Garne für einen Leftie geplant, aber dieses Tuch gefällt mir noch besser.

Und dann ist da noch “Over the Moon”, aus dem “Sock Yarn Shawls” Buch.

Die Wolle hat mir der Schatz gerade erst aus Sydney mit gebracht. Und sie passt einfach perfekt. Das Tuch wollte ich mir sowieso als erstes aus dem Buch stricken. Allerdings ist es Zufall, dass das Originalgarn auch eine türkis-grüne Alpaca-Mischung ist. Naja, so weiß ich wenigstens, dass das Tuch toll aussehen wird.

~~~~~~

Und für alle, die sich bei meiner Überschrift und dem Eingangssatz ernsthafte Sorgen um meinen geistigen Zustand machen, gibt´s hier noch einen kleinen Link. ;-) ;-)

Veröffentlicht unter Tücher | Hinterlasse einen Kommentar

Manchmal kommt das Mädchen in mir durch

In den Ferien kann ich tatsächlich mal meine Nägel lackieren. Und das tue ich dann auch!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Ein Kommentar

Faserquelle: Deutschland

Es ist kein Geheimnis, dass fast alle meine handgefärbten Garne und Fasern aus Amerika, England oder Australien stammen.

Aber auch hier gibt es einige tolle Färber. Deshalb habe ich mir ein paar Fasern von deutschen Handfärbern bestellt. Zum ausgiebigen Testen. Denn die wunderschönen Fasern aus dem Ausland haben einen entschiedenen Nachteil: Zoll! Und weil meine Zollbeamten mich offensichtlich nicht leiden können, kommt hier gar nichts ohne Zollgebühren an.

Also ist es an der Zeit, die inländischen Färber genauer unter die Lupe zu nehmen.

1. Etherische Öle und mehr

Mein absoluter Lieblings-Shop in Deutschland. Ich finde alles schön, was dort angeboten wird. Die Sockenwolle, die Faserzöpfe, die Batts, das Handgesponnene – einfach alles!

Meine neueste Bestellung dort war natürlich während der TdF. Also habe ich Fasern und handgesponnene Garne bestellt. Für mich ist es toll, dass die Fasern fast immer superwash ausgerüstet sind. Und oft ist Nylon beigemischt. Das bedeutet, dass ich daraus Sockenwolle spinnen kann. Es gibt nichts tolleres, als handgesponnene, handgestrickte Socken!

Schade ist nur, dass die Fasern immer in 100-g-Zöpfen kommen. Wenn man eine größere Menge haben möchte, muss man Glück haben und zwei gleiche bestellen.

2. Piratenwolle

Bei Piratenwolle gibt es hauptsächlich Garne. Aber auch immer ein paar Fasern.

Der Strang hat über 200 Gramm und reicht somit auch für etwas anderes als Mütze, Handschuhe, Socken oder Cowl. Und er ist auch in der typischen Sockenwolle-Mischung: superwash Merino mit Nylon.

Versponnen habe ich noch nichts von Piratenwolle. Aber die Fasern fühlen sich gut an.

3. Filzengel

Bei diesem Färber habe ich schon einmal einen Strang Fasern bestellt. Versponnen habe ich ihn allerdings noch nicht.

Die Mischung (sw BFL mit Nylon) ist wieder sockentauglich und ich wollte daraus eigentlich Socken für den Schatz stricken. Allerdings ist das Nylon super glitzrig. Jetzt werde ich also erst mal das Garn spinnen und dann eine Maschenprobe machen. Vielleicht wird das Garn an sich nicht ganz so mädchen-haft. Ansonsten gibts halt Socken für mich.

Der Strang hat übrigens auch um die 200 Gramm.

4. Kreativ mit Wolle

Dort habe ich zum ersten Mal etwas bestellt. Aber die Fasern sind sehr weich und ich freu mich schon auf Spinnen.

Es ist wieder mal eine Socken-Mischung im 100 Gramm Zopf.

Der Shop bietet aber auch Sockenwolle und sogar einen Spinnkurs.

~~~~~~~

Zu finden sind die Shops alle bei Dawanda.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Wolle, Wolle und noch mehr Wolle

Mein Postbote hat es mal wieder gut mit mir gemeint. Innerhalb des letzten Monats sind hier einige Päckchen mit wolligem Inhalt aufgeschlagen.

Als erstes kam ein kleines Paket von “Into the Whirled”. Ich bin zwar im Faserclub des Färbers, aber ich kann bei Updates im Shop nicht widerstehen. Die Farben sind einfach super und die Qualität ist der Wahnsinn.

Auf die Fasern freue ich mich besonder: Alpaca-Merino-Seide! Himmlisch zu verspinnen.

Dann kam ein Päckchen von “Three Waters Farm”. Ich hatte das Glück einen Rabatt-Code zu bekommen und konnte dadurch einiges sparen. Drum ist es gleich ne Pullovermenge geworden. ;-)

Ich werde die drei linken mit den drei rechten verzwirnen. Das sieht sicher super aus! Und das will ich möglichst bald machen. Sobald die “ITW” Menge fertig ist, kommt diese hier an die Reihe.

Außerdem kam Wolle von “Knitsomniac Designs”, einem für mich neuen Handfärber. Aber bei dem Namen konnte ich einfach nicht anders: He who must not me named!

Und es steht auch schon fest, was daraus werden soll: Hitofude! Ein wunderschöner open-front Cardigan mit Lace-Muster.

Weil mir beim Stricken von “Blithe” die Wolle ausging, musste ich natürlich bei “Pandia´s Jewels” bestellen. Da blieb mir wirklich nichts anderes übrig. Also habe ich mich in mein Schicksal gefügt. :-)

Der Strang ganz links ist mittlerweile verstrickt. Ja, das Top ist fertig! Aber noch nicht fotografiert. Kommt noch….
Die restlichen Stränge waren schon eine Weile auf meiner Wunschliste. Also durften sie jetzt mit.

Und weil ich den besten Mann der Welt habe, kann ich auch noch neue Wolle aus Australien zeigen. Er war mal wieder in Sydney zum Arbeiten und hat dort für mich eingekauft.

Alles Alpakawolle mit kleinem Schafwollanteil. Und natürlich super weich!

Veröffentlicht unter Neuzugänge | Hinterlasse einen Kommentar

Das ging schnell

Die Socken, die ich am Sonntag beim Stricktreffen angeschlagen hatte, sind gestern fertig geworden.

Größe 37
Opal Abo
64 M auf Knitters Pride 2,75 mm

Ich hatte so viel Spaß beim Stricken, dass ich gestern die komplette zweite Socke gestrickt habe. (Und nebenzu ne halbe Staffel “Vampire Diaries” angeschaut. ;-) )

Das Muster ist im Großen und Ganzen das “Feuerland” Muster aus dem Verena “In 80 Socken um die Welt Teil 2″ Heft. Aber ich habe das Muster nur auf einer Nadel gestrickt und zwischen die beiden falschen Zöpfe eine Hebemasche gesetzt. Mir gefällts und ich werde sicher noch mehrere Paare so stricken.

Zur Qualität der Wolle muss ich bei Opal nicht wirklich viel sagen. Sie war super zu verstricken. Und sieht super aus!

Opal ist und bleibt eines meiner Lieblingsgarne für Socken. Trotzdem habe ich gestern das Abo gekündigt. Ich habe einfach sehr viel Opal im Stash. Und in sehr seltenen Fällen nimmt die Vernunft überhand. :-)

Normalerweise achte ich bei Industrie-Garnen nicht wirklich auf einen Rapport. Aber ich wollte die Socken so gleich wie möglich stricken. Und das ist mir auch gelungen.

Das Paar wandert wieder in die Weihnachtskiste. Es ist für meine Schwester und ich denke, sie wird die Socken mögen. Überhaupt kann man bei ihr mit Socken nicht wirklich was falsch machen. Ich bin also auf der sicheren Seite.

Veröffentlicht unter Industriegarne | Hinterlasse einen Kommentar

Stricktreffen sind gut für die Seele

Am Sonntag war es endlich wieder so weit: Stricktreffen mit den Mädels!

Leider hat das Wetter nicht ganz mit gespielt und wir mussten unseren Tisch im Freien fluchtartig verlassen. Schön war es trotzdem! Und Dank einem Tisch am Fenster auch gerade noch hell genug zum Stricken.

Ich habe diesmal den Halsausschnitt an “Blithe” fertig gestrickt und danach ein Paar Socken für die Weihnachtskiste angeschlagen.

Die Wolle ist aus dem Opal-Abo und das Muster ist eine kleine Abwandlung vom “Feuerland” Muster aus dem 2. Verena Sockenheft. (In 80 Socken um die Welt)

Ich finde, die werden super! Die erste Socke ist mittlerweile fertig. Größe 37 ist einfach toll. Vor allem, nach einem Paar in Größe 45. Da hat man echt das Gefühl, man strickt Kindersocken.

Veröffentlicht unter Stricktreffen und Events | Hinterlasse einen Kommentar